Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.161.114.13.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Schneider aus Pfullingen schrieb am 23. April 2017 um 11:45:
Huhu,
wir kommen heut nachmittag. Hoffentlich wird das Wetter besser als die Vorhersage.
Antwort von: Loretto Hof
Das wird es ja meistens. Kommen Sie nur.
Franziska aus Sigmaringen schrieb am 21. April 2017 um 17:20:
Endlich hat der Lorettohof wieder offen! Konnten heute bei strahlendem Wetter unseren Kuchen im Garten genießen... hmmmm!
Hans Roth, Duisburg aus der bäcker schrieb am 9. Februar 2017 um 21:06:
Schade, ich habe den schönen Film gesehen. Hätte gerne gefragt, ob Sie das Brot auch verschicken.
Na, egal, frage ich eben im April.
Mika und Gabriella schrieb am 25. Januar 2017 um 16:30:
Jetzt gönnt doch den Leuten ihre Winterruhe!
Wir haben uns rechtzeitig eigedeckt und leben jetzt von gefrorenen Dinkelseelen.
Vom Eskimo lernen heißt überleben lernen.
Isolde schrieb am 3. Januar 2017 um 22:51:
Ich war im letzten Sommer mit Familie da. Die Atmosphäre auf dem Hof ist einmalig. Die Ruhe und Wertschätzung, mit der die Mitarbeiter dort uns Gästen begegnen, die Schönheit des Hofes, die umgebende Landschaft, einfach ein Traum.
Wir werden im Neuen Jahr wiederkommen. Und hoffen, dass die Schlange vor dem Hofladen nicht mehr ganz so lang sein wird.
Aber eigentlich schlimm war das Warten nicht. Wir sind währenddessen mit einem zotteligen Altfreak ins Gespräch gekommen, der auf dem Fahrrad da ankam. Den hätten wir sonst nie kennengelernt. Grüße an Harry, falls der öfter kommt.
Wagner, Dietrich aus Ulm schrieb am 1. Januar 2017 um 12:45:
Schon Winterferien! So ein Pech. Wir wären gerne bei dem schönen Neujahrswetter noch vorbeigekommen.
Der Bäckerbruder schrieb am 14. November 2016 um 17:39:
Lieber Herr Laser,
beim Emmer ist die Qualität, und damit auch die Wasseraufnahmefähigkeit sehr stark schwankend, je nach Sorte, aber auch von einem Erntejahr zum andern und auch von eiem Acker zum andern. Da müssen Sie die Wasserzugabe einfach nach Ihrem Gefühl anpassen.
Übrigens backe auch ich alle meine Vollkornbrote in Backformen, eben weil ich dann mit sehr weichen Teigen arbeiten kann. Mir ist im Zweifelsfall ein viereckiges Brot lieber, als eins, das schnell trocken und krümelig wird.
Weiterhin viel Freude beim Backen!
Günther Weber
Ernest Laser (Niederlande) schrieb am 13. November 2016 um 14:16:
Sehr geehrter 'Brotvater',
außer dem wöchentlichen Bauernbrot kommen die 'Emmerlein-Brote' noch hinzu, lecker, lecker.
Nur schaffe ich es noch nicht die gesamte Wassermenge im Teig der Emmerlein zu verarbeiten, er wird dann einfach zu feucht, um dann aus dem Teig noch Leibe zu formen. Also kippe ich den Teig in die Backformen. Und trotzdem ist es ein großer Genuß dieses Brot im Haus zu haben. Können Sie mir, dem 'Lehrling', hierzu noch einen Tip geben?
Mit brotduftenden Grüßen aus Holland.
Herr und Frau Laser
Roland und Bärbel aus 79189 Bad Krozingen schrieb am 4. November 2016 um 20:08:
Liebes Team vom Hof und Bäckerladen Loretto,
Nach einer schönen Spazierfahrt haben wir heute am 4.11.2016 ihren Hofladen erreicht,nach einem kl.Spaziergang kamen wir im Hofladen an,es war sehr gemütlich und unsere Bestellung war schon gerichtet.Nach einem Kaffee mit feinem Käsekuchen ging es wieder zurück nach Hause mit herrlichem Brotduft im Auto.Kaum zu Hause haben wir das großartige Produkt-Steinofenbrot-angeschnitten und gekostet,-wau- man kann nur sagen einmalig gut.
Gerne kommen wir wieder
Mit freundlichen Grüßen
Bärbel und Roland
Maria schrieb am 27. Oktober 2016 um 21:52:
Lieber Herr Weber,

Vielen Dank für ihre Rezepte! Ich habe gerade mein erstes perfektes Brot gebacken und gekostet. Nach unzähligen Versuchen mit anderen Rezepten, die manchmal noch nicht mal mittelmäßig waren, ist das Bauernbrot einfach genial!
Da ich jetzt auch den Müller meines Vertrauens gefunden habe brauche ich nur noch den Holzofen...
Die richtigen Zutaten und das richtige Handwerk sind eben nicht zu ersetzen.
Der Aufwand lohnt sich!

Viele Grüße aus Thüringen!