Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wir veröffentlichen Einträge erst nach vorheriger Prüfung.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
194 Einträge
Die von Loretto schrieb am 3. Dezember 2013 um 9:46:
Hallo, Manfred,
ja klar, Apfeltaschen gibts bei uns immer zur kalten Jahreszeit, also momentan immer sonntags (oder auf Vorbestellung).
Und geöffnet haben wir dieses Jahr bis zum 22.12.
Einen schönen Gruß nach Tübingen ...Günther Weber
Manfred K. aus Tübingen schrieb am 2. Dezember 2013 um 23:52:
Wir waren letztes Jahr mal an einem wintersonntag da und haben die warme Gaststube und das feine Schnitzbrot sehr genossen. Gibts denn wieder diese leckeren Apfeltaschen aus Blätterteig? Und: Wie lange haben Sie denn noch geöffnet? Bis Weihnachten, oder?
Karola+ernst aus Wiesbaden schrieb am 19. Juli 2013 um 13:18:
Wir waren vor ca. einer woche da und sind seitdem begeistert und bedauern sehr, dass es etwas vergleichbares bzgl. Qualität und schönem Plätzchen für die Seele nicht gibt. Wir haben es jedenfalls noch nicht gefunden. Das Brot ist nach über 1 Woche noch bestens genießbar! Der Ziegenkäse ein Traum! Und alles BIO!!!
! Wir wären gern häufiger in der Nähe.
Renate Ulmer aus Ulm schrieb am 18. Juli 2013 um 14:00:
Also, letzten Sonntag, 14. Juli war ich per Rad im Lautertal, um die Linsen blühen zu sehen. Dabei radelten wir bei Herr Mammel vorbei und erfuhren, dass in Lauterach dieses Jahr wegen der Fruchtfolge..... keine Linsenfelder sind. Aber ich fahre nachher nach Seissen bei Blaubeuren, da blühen sie. Ausserdem auch in meinem Garen: Da hab ich welche im KLübel ausgesät!
Tja und bei der Unternehmung radelten wir dann nach Loretto, tranken Kaffee, Brot konnte man auch kaufen aber leiden nicht das Linsenbrot, welches im Buch über die "Albleisa" vorgestellt wird.
Auskunft: Herr Weber backt es nur bei besonderen Events.
Kurz und gut: Hab heute selber Linsenbrot gebacken und jetzt den Bauch voll - lecker - einfach mit Butter bestreichen und einverleiben!
Ich back es wieder - auch in der Schule, wo ich als Lehrerin ein Projewkt mache über regionale Produkte, unter anderem eben die "Alblinse".
Guten Appetit!
Michael B. schrieb am 3. Juni 2013 um 14:08:
Ein fröhliches "Hallo" an den Lorettohof !

Nachdem ich das sehr schöne Buch von Herrn Weber gekauft hatte,habe ich als Hobbybäcker gleich mal das Bauernbrot gebacken.
Hatte ganz prima geschmeckt !

Ich habe es dann in einem Backforum vorgestellt und wollte eben einen Link dorthin setzen- dies wurde aber nicht akzeptiert.

Also wenn es interessiert einfach mal "googeln" und nach "Brotbackforum" und "die Hobbybäckerei" suchen.Unter "Brotrezepte" findet man den Eintrag
"Bauernbrot nach Günther Weber" schnell.

Beste Grüße von Michael B.

P.S. Voraussichtlich besuchen wir im Herbst den
Lorettohof, dann möchte ich mal den direkten Vergleich starten...
frank cornelia weissach schrieb am 24. Mai 2013 um 17:53:
habe gerade den beitrag im fernsehen mitbekommen, wir kaufen im "ALTEN WEBER" in winnenden.
aber das hat uns
doch lust gemacht auch mal euch zu besuchen.
Braufins schrieb am 29. April 2013 um 23:20:
Wir haben Euch besucht - uns Brot & Käse einverleibt. Nun hört, was davon bleibt:
Eine Ziege stand einsam auf dem Feld - und blickte traurig in die Welt. Da rief 'ne zweite Ziege sie herbei - und gründete 'ne Ziegelei.

Was war'n die Ziegen dann auch froh, als sie sich überdachten. Nun brauchten Sie im Stroh, nicht mehr allein zu übernachten.

Sie träumen nicht von Eitelkeit im Zoo,
sie sind noch fromm, bescheiden.
Um's Leben auf dem Loretto,
soll sie die ganze Welt beneiden.

Das ist ihr Ding, das woll'n sie sagen..,
sich nicht in einem Zirkus plagen.
Ihnen scheint die Sonne auf den Bauch;
soll sie auch!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Schön war's bei Euch!
AlbVerführer Bernd aus Großbettlingen und die Firm schrieb am 23. April 2013 um 19:16:
Hallo Loretto,
ich hatte vom 20. bis 21.04.2013 ein Wochenende organisiert. Ich kenne den Loretto Ziegenhof schon seit vielen Jahren und komme immer wieder gerne hier her. Unterwegs kauften wir Regional für unsere Wanderung im Lautertal am 21.04. ein. Besonderen DANK dafür, dass wir in der Bäckerei schon recht früh Brot usw. einkaufen durften, das wie immer unheimlich lecker mundete. Der Schwabe dät do saga, da lauft oim ja des Wasser en dr Gosch zamma. Spontan verschlingten wir noch einen Hammerwohlschmeckenden Nusszopf. Macht weiter so, wir kommen wieder, ganz sicher und ganz bestimmt... Die Alb und unser wunderwunderschönes Ländle braucht den Ziegenhof, die netten Menschen und nicht zu vergessen die Kulinarischen Köstlichkeiten, mmmhhhh...
Braufins schrieb am 22. April 2013 um 12:52:
Wir sind ebenso sehr begeistert wie wohl die meisten, die jene wertvollen Broterfolge auch aus dem eigenen Ofen hervorziehen. Wir backen nun schon das zweite WE Brote nach diesen Rezepten & essen sie ebenso schnell wieder auf. "Das Buch" wird unser Geschenkeschlager 2013/14 sein - und an einem der nächsten WE werden wir uns dem Lorettohof & seinem Bäckermeister persönlich vorstellen. Dank für den Wissenszuwachs beim Brotbacken, dass wir selbst nun auch schon über 13 Jahre wöchentlich zelebrieren. Unser familiärer Leitspruch zu diesem Thema kommt aus einer kleinen mecklenburgischen Bäckerei, in der ich ihn 1979 las: "Einen Tag altes Brot ist nicht hart, aber einen Tag KEIN Brot, das ist hart!" Herzl. Grüße v. Fam. Braufin / Filderstadt
Fritz Hollweg schrieb am 19. April 2013 um 12:47:
Bisher hab ich "nur" das Buch : "Gut Brot will Weile haben" gelesen und ich bin total begeistert und möchte schnell aber herzlichst zu dem Buch gratulieren! Wunderbar gemacht! So schnell wie möglich möchten wir uns jetzt auch den Lorettehof mit seinem Bäckermeister anschauen und uns auf eine Käsevesper niederlassen! Herzliche gute Wünsche ... Schön, dass es so etwas doch noch gibt! Ihre Ute und Fritz Hollweg aus Haan (NRW) und häufig Bödigheim (Bad. Württ.)